REBELL Wiesbaden

Taksim ist überall! Solidarität mit den Protesten gegen Erdogan!


Taksim ist ueberall Erklärung des Jugendverband REBELL
Das erste Mal seit Jahren gibt es in der Türkei riesige Demonstrationen gegen die Regierung. 200.000 sind es mittlerweile, die in 67 Städten der Türkei protestieren. Anlass war die Vernichtung einer der wenigen Parks in Istanbul. Doch es geht um viel mehr: Vor allem die Jugend der Türkei ist wütend über die Politik Tayyip Erdogans. »Hau ab Tayyip!« heißt es zehntausendfach.
Wer Alkohol trinkt, wird von Erdogan als Alkoholiker beschimpft. Führende AKPler wollen die Abtreibung sogar nach einer Vergewaltigung verbieten. »Er will uns vorschreiben, nach islamischen Grundsätzen zu leben. Wir wollen keine Bevormundung, sondern selbst entscheiden!« heißt es von vielen Demonstranten.

Erdogan und die Arbeitsplätze

»Erdogan hat der Türkei Arbeitsplätze gebracht« , heißt es. Ja, die Türkei ist von einem Agrarland zu einem Industrieland geworden. Doch nicht deshalb, weil Erdogan und seine Großkapitalisten »Gerechtigkeit« wollen. übermonopole aus aller Welt wie Daimler, VW oder Siemens haben die Türkei als Quelle märchenhafter Gewinne entdeckt. Sie stellen Arbeiter ein – um sie auszubeuten! Ein großer Teil der Arbeiterjugend in der Türkei arbeitet als Leiharbeiter und in Befristung zu unwürdigen Löhnen. Der Mindestlohn liegt bei 1,96€ pro Stunde! Außerdem: Im kurdischen Osten müssen die Menschen immer noch in Rückständigkeit und Armut leben.
Um Ruhe im eigenen Land zu haben, lügen Erdogan und seine Kumpanen die Bevölkerung in der Türkei an. Im türkischen Fernsehen wird kaum über die Massenproteste berichtet, wenn, dann mit Lug und Trug.

Heuchelei deutscher Politiker

Die deutschen bürgerlichen Politiker kritisieren jetzt scheinheilig das harte Vorgehen gegen die Demonstranten Istanbuls. So eine Heuchelei! Die deutsche Polizei ist am Wochenende selbst brutal gegen die Blockupy– Demonstranten vorgegangen. Es sind auch deutsche Waffen, es sind auch von Deutschland ausgebildete Polizisten, die am Taksim– Platz 1700 Demonstranten festnahmen und weitere 1000 schwer verletzten. Mindestens ein Toter, mehrere die ihr Augenlicht verloren, gezielte Gasgranatenschüsse an den Kopf und in die Genitalien. Diese brutale Politik verfolgt der türkische Staat schon seit Jahren gegen das kurdische Volk. Das ist das wahre Gesicht Erdogans, wenn die Massen es wagen ihm zu widersprechen.

Die Rebellion in der Türkei steht nicht alleine:

überall auf der Welt gibt es große Jugendrebellionen gegen die kapitalistischen Regierungen, die uns keine Zukunft bieten können. Hoch die internationale Solidarität! Zurück zu Kemal Atatürk reicht da nicht aus. Wir müssen vorwärts zur Befreiung von Ausbeutung und Unterdrückung. Das Industrieproletariat in der Türkei wächst und ist Teil einer internationalen Klasse, die dem allein herrschenden internationalen Finanzkapital die Stirn bieten kann. Gemeinsam mit allen Unterdrückten der Welt können sie die Kraft entwickeln, diesen gemeinsamen Feind zu stürzen. Im echten Sozialismus haben die Arbeiter die Macht, dann können wir endlich selbst über die Geschicke unseres Landes entscheiden.

Einen Finger können sie brechen – doch fünf Finger sind eine Faust!

Jahrelang haben sich die Jugendlichen in der Türkei alleine mit ihren Problemen rumgeschlagen. Auch in Deutschland sitzen viele noch alleine mit der Faust in der Tasche zu Hause. Doch nur der Weg des gemeinsamen Kampfes hat Erfolg. Rebellion ist gerechtfertigt! Organisier dich, werde Mitglied im Jugendverband REBELL!

Solidarität mit der Rebellion in der Türkei!

  • Freilassung aller während der Proteste Festgenommenen!
  • Bestrafung der Verantwortlichen für den brutalen Polizeieinsatz!
  • Erhalt des Gezi– Parks!
  • Abzug der deutschen Bundeswehr aus der Türkei, keine deutschen Waffenexporte an den türkischen Staat!
  • Deutsche, türkische, kurdische Jugendliche – kämpfen wir gemeinsam für unsere Zukunft im Jugendverband REBELL!

Tayyip istifa! – Tayyip hau ab!
http://www.rebell.info
Hier könnt ihr die Erklärung des REBELL als PDF herunterladen!


sharen!

Kommentar




Newsletter?

Mitglied

Folge uns auf Twitter!

Impressum