REBELL Wiesbaden

Studiert! Liebt! Erkämpft den Sozialismus!


Der REBELL Wiesbaden führt regelmäßige Studientreffen durch, bei dem die Klassiker des wissenschaftlichen Sozialismus studiert werden. Jeden 3. Sonntag im Monat finden die Treffen statt. Der nächste Termin ist also der 21. Februar. Die Treffen sind für alle offen, die sich genauer mit der von Karl Marx und Friedrich Engels entwickelten wissenschaftlichen Theorie beschäftigen wollen. Bei Interesse, Fragen usw. meldet Euch bei rebell-wiesbaden@gmx.de oder über das Kontaktformular.

Was ist Sozialismus?
Stell dir eine Welt ohne Hunger vor, eine Welt ohne Ausbeutung, eine Welt in der nicht für den Profit von einzelnen, sondern für die Bedürfnisse aller produziert wird. Eine Welt, in der kein Raubbau an der Natur mehr betrieben wird. Erst im Sozialismus sind die Voraussetzungen für eine solche Welt geschaffen, denn hier hat die Arbeiterklasse, und damit die überwältigende Mehrheit der Bevölkerung, die politische Macht.
Im Parteiprogramm der MLPD steht dazu: »Der Sozialismus ist die Zusammenfassung der fortgeschrittensten Ideen und Errungenschaften der Menschheit. Er ist kein ausgedachtes Schema und schon gar keine Gleichmacherei, sondern erwächst aus dem vielfältigen Leben und Kampf der Massen. Er ist der nächste gesellschaftliche Schritt vorwärts, in dem der revolutionäre Fortschritt der Produktivkräfte zum Nutzen der ganzen Gesellschaft angewandt wird.« (S.49)
Es ist mit den heutigen hoch ausgebildeten ArbeiterInnen und ihren Maschinen durchaus möglich der gesamten Weltbevölkerung ein Leben ohne Hunger, in guten Wohnungen und einem hohen Lebensstandard zu ermöglichen. Aber weil das Grundprinzip im Kapitalismus die private Aneignung ist, wird das nicht gemacht. Die Kapitalisten eignen sich den Reichtum, der von den ArbeiterInnen geschaffen wird an und lassen dem Großteil der Menschheit gerade genug zum Leben, wenn überaubt.
Im Sozialismus ist das anders. Der produzierte Reichtum kommt der Masse der Menschen zu gute, die gesellschaftlichen Bedürfnisse und das menschenwürdige Leben sind entscheidend.


sharen!

Kommentar




Newsletter?

Mitglied

Folge uns auf Twitter!

Impressum